Landsmannschaft Chattia

Lutherstraße 15
35037 Marburg/Lahn

Telefon: 06421/25480
www.chattia.com
info@chattia.com
 
 

  Im Wintersemester 2017/18 
sind die Chargen wie folgt besetzt:

Erstchargierter X
stud. phil. Christopher Katzer

Zweitchargierter XX
stud. phil. Benjamin Schäfer

Drittchargierter XXX com
stud. phil. Konstantin Jaquuet

Fuxmajor FM
stud. jur. Dominik Kroneberger


  Home  Wir über uns  Studieren in Marburg  Veranstaltungen  Zimmervermietung  Kontakt  Impressum
Landsmannschaft - stark durch Gemeinschaft
Die Landsmannschaft Chattia ist eine Gemeinschaft von Akademikern und jungen Studenten. Wir pflegen unsere Freundschaft über Generationen hinweg und über die Studienzeit hinaus. Sie ist Grundlage unserer Gemeinschaft. „Miteinander statt gegeneinander“ ist unser Motto.

Das demokratische Prinzip ist für alle unsere Mitglieder verbindlich. Alle Entscheidungen werden mehrheitlich auf unseren Conventen getroffen, den Mitgliederversammlungen, die regelmäßig stattfinden und die Gemeinschaft lenkt. Diese wählen auch jedes Semester die Chargierten, die Sprecher des aktiven Bundes.

Wir tragen die Farben blau – weiß – orange (aus den Farben von Hessen-Nassau und Marburg = Chatten = hessischer Stamm) und bei offiziellen Anlässen in Band und Mütze. Dabei sind wir uns einer jahrhundertelangen Tradition wohl bewusst. Tradition bedeutet dabei auch Erneuerung durch Erfahrung. Der gegenseitige Austausch zwischen Alten Herren, die bereits im Berufsleben stehen oder schon pensioniert sind mit den jungen Aktiven bringt Regeneration und ist die Basis unserer Aktivitäten.

Unsere Prinzipien sind erfolgreiches Studium, Einsatzbereitschaft für unsere Gemeinschaft, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Toleranz; Werte, die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

Gegebenheiten und Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verfolgen wir kritisch, nicht doktrinär. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, die er für sich selbst finden muss. Demokratisches Denken und Handeln sind uns Verpflichtung.

Wir betreiben akademisches Fechten nach gesetzten Regeln, wie auch andere Sportarten.